Back to All Events

Volker Kutscher & Pål Aasen (Englisch)

  • Sal: Wergeland Litteraturhuset i Oslo (map)

Kriminalgeschichten aus einem sündigen und explosiven Babylon Berlin

Volker Kutschers sieben Bücher über den Kriminalkommissar Gereon Rath bilden die literarische Vorlage für «Babylon Berlin», die größte deutsche TV-Serie, die je produziert wurde. In seinem breit angelegten Krimi-Epos im Berlin der 1930er-Jahre lässt Kutscher Fakten und Fiktion verschmelzen. Der blutige Kampf zwischen Kommunisten, Nationalsozialisten und deutschen Behörden bildet die Grundlage für die sieben historischen Kriminalromane, in denen zentrale politische Akteure auf verschiedene Weise in die Handlung verwickelt sind. Auch die Stadt Berlin spielt eine wichtige Rolle in Kutschers Werk, sowohl als historischer Schauplatz als auch als Metropole der Dekadenz. Vielleicht gibt es sogar interessante und erschreckende Parallelen zu unserem heutigen Europa.

Treffen Sie den Autor im Gespräch mit einem seiner norwegischen Übersetzer und hören Sie mehr über Kutschers Inspirationsquellen, die historischen Kulissen der Bücher und den geheimnisvollen Ermittler Gereon Rath.

Volker Kutscher wird interviewt von Pål H. Aasen.

Gespräch zwischen:

Sprache: Englisch

collage_kutscherogaasen.jpg